Gewürztraminer

Der Gewürztraminer gehört zu den hochwertigsten und ältesten Weinsorten der Welt. Aus der Rebsorte entstehen edle und schwere Weißweine, die durch ihr unvergleichliches Aroma sowohl Kenner als auch Gelegenheitsgenießer zu begeistern wissen. Der Name Gewürztraminer bezieht sich sowohl auf die intensiven Aromen und die Würze des Weines als auch vermutlich auf den Ort Tramin in Südtirol, wo nachgewiesenermaßen bereits im 15. Jahrhundert Traminer-Wein hergestellt wurde. Im Vergleich zur Rebsorte Traminer, deren Beeren kräftig-grün sind, besitzt der Gewürztraminer jedoch als eine Mutation des Traminers rötlich gefärbte Beeren. Deshalb wird er auch Roter Traminer genannt. In Baden führt man die Rebsorte unter dem Namen Clevner.

Hauptanbaugebiet im Elsass

Ob der Gewürztraminer – wie sein Name vermuten lässt – tatsächlich ursprünglich aus Südtirol stammt oder – wie einige Forscher meinen – aus Griechenland, ist ungewiss. Heute allerdings ist der Gewürztraminer in der ganzen Welt zu Hause. Es gibt unter anderem Anbaugebiete in Kanada, USA, Australien, Südafrika, Neuseeland und Deutschland. Die größte Anbaufläche befindet sich jedoch im französischen Elsass, woher auch die bedeutendsten Gewürztraminer-Weine kommen. Diese Weißweine sind in der Regel trocken, durch die charakteristische Säurearmut der Rebsorte täuschen sie jedoch oft mehr Süße vor, als tatsächlich vorhanden ist. Gewürztraminer wird auch edelsüß ausgebaut. Als seltene Spezialitäten finden sich sogar Sekte und Trester-Brände aus Gewürztraminer. Die Bandbreite des edlen Tropfens ist enorm.

Gewürztraminer: Genuss mit Rosenduft

Sehr prägnant ist der Rosenduft des Gewürztraminers. Weitere Geruchs- und Geschmacksnoten, die häufig beschrieben werden, sind Honig, Veilchen, Litschi, Kumquat, Bitterorange, Maracuja und Marzipan. In jedem Fall aber ist das Aromaerlebnis intensiv-würzig und fruchtig. Die Farben dieses im Allgemeinen alkoholreichen Weißweins reichen von Strohgelb bis Goldgelb. Weißweine aus Gewürztraminer haben eine lange Lebensdauer, besonders die edelsüßen Auslesen lassen sich lange lagern. Als Essensbegleiter passen die trockenen bis halbtrockenen Weine gut zu scharfen Gerichten oder kräftigen Saucen, als süßer Dessertwein zu Nachspeisen mit Schokolade oder Marzipan. Besonders empfohlen wird der Genuss von Gewürztraminer mit Munsterkäse, eine weitere Spezialität aus dem Elsass.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
3,78 Sterne | 50 Bewertungen