Welcher Wein zu Pasta?

Bei der Wahl eines passenden Weines zu Pasta kann man sich zunächst merken, dass die Pasta als solches keine große Rolle spielt. Ob Spaghetti, Tagliatelle oder Farfalle – Nudeln kommen geschmacklich eher zurückhaltend daher. Die perfekte Weinbegleitung erfordert einen genauen Blick auf die Sauce. Stehen Gemüse oder Kräuter im Vordergrund? Geht es sahnig oder tomatig zu? Oder spielen Fisch und Meeresfrüchte die Hauptrolle?

Elvira K. aus Hamburg-Fuhlsbüttel kontaktierte unser Frag die Weinfreunde Team mit einer Frage, die wir eigentlich schon viel früher erwartet hätten. Denn nicht nur in Italien, sondern auf der ganzen Welt ist Pasta heißbegehrt. Im Folgenden ein kleiner Ratgeber. Dabei sind die Weinbeispiele als Orientierungshilfe zu verstehen, natürlich passen auch Weine mit ähnlicher Stilistik.

Pasta zu Tomatensauce und Gemüse

Bei einer klassischen Tomatensauce empfiehlt sich unbedingt der Griff zu einem Rotwein. Nicht selten kommt dieser ja sogar in die Sauce. Der Wein sollte nicht zu körperreich sein, darf aber eine präsente Säure aufweisen, um mit den Tomaten besonders gut zu korrespondieren. Wer dem Land der Pasta treu bleiben möchte, greift zu einem Chianti oder Chianti Classico.

Gemüse oder frische Kräuter haben in aller Regel einen prägnanten Eigengeschmack. Diesen sollte man durch einen Wein nicht überlagern. Daher empfehlen sich leichte Weißweine zu diesen Pastasaucen. Eine stark von Kräutern geprägte Sauce macht sich richtig gut mit einem Sauvignon Blanc, bei einer gemüsigen Primavera beschert der Griff zu einem Lugana großen Spaß.

Pasta zu Carbonara und Fisch

Trotz des Specks in einer klassischen Carbonara macht ein Weißwein als Begleitung dieser von Sahne und Ei geprägten Sauce eine gute Figur. Chardonnay kommt häufig mit einem cremig wirkenden Mundgefühl daher und gibt so einen perfekten Partner zur Carbonara ab. Wegen dem aromatischen Fleisch darf der Wein ruhig kräftig ausfallen.

Bei Fisch und Meeresfrüchten sollte ein Weißwein zum Einsatz kommen, der dem Pasta-Gericht Frische verleiht. Auch hier kann man im Weinland Italien bleiben: Ein Pinot Grigio mit guter Säurestruktur passt bestens. Alternativ geht auch ein säurebetonter Grauburgunder.

>> Unsere Weinempfehlungen zu Pasta & Pizza

Wie hat dir der Artikel gefallen?
4,67 Sterne | 3 Bewertungen