Was bedeutet DOC?

Auf Weinetiketten befinden sich allerhand Informationen. Einige davon sind nicht immer selbsterklärend. So fragt sich Sabine S. aus Gießen nicht ohne Grund was die drei Buchstaben DOC auf der Flasche ihres Lieblings-Italieners bedeuten.

Die Abkürzung DOC steht auf italienischen Weinflaschen für „Denominazione di Origine Controllata“ – eine Bezeichnung für herkunftskontrollierte Weine bestimmter Anbaugebiete. Auch in Portugal werden die drei Buchstaben für diese Ursprungsgarantie verwendet. Hier stehen sie für „Denominação de Origem Controlada“.

Etwas verwirrend: Auch wenn die Weinbezeichnung DOC in beiden Ländern noch für Rotweine und Weißweine benutzt werden darf, wurde sie bereits 2009 im Rahmen einer neuen EU-Weinverordnung durch die Abkürzung DOP ersetzt – „Denominazione di Origine Protetta“ in Italien und „Denominação de Origem Protegida“ in Portugal.

Ob DOC oder DOP: Die Kennzeichnung bietet Weinfreunden nicht nur eine Orientierungshilfe, sondern bestätigt offiziell die spezifische Herkunft des jeweiligen Weines. Diese geographische Einordnung bedeutet allerdings nicht, dass der entsprechend gekennzeichnete Wein immer von hoher Qualität ist. Zu diesem Thema lohnt auch das Lesen unserer Beitrags Was bedeutet Qualität beim Wein?

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
4,50 Sterne | 2 Bewertungen