Wie soll man Wein degustieren?


Tim K. aus Velburg möchte mit seinen Freunden zum ersten Mal verschiedene Weine verkosten und stellt sich die Frage, wie man Wein eigentlich degustieren soll? Unser Weinexperte Sven Reinbold hilft hier ganz pragmatisch weiter.

Wie soll man Wein degustieren

Einmal war ich auf einer Verkostung nur für Fachbesucher. Eine gute Freundin begleitete mich – sie arbeitet nicht in der Weinbranche. Als ich ihr erklärte, wie man am besten einen Wein und sein Profil verkostet, schaute sie mich wie ein Geist an: „Schlürfen und ausspucken? Ich bin doch kein Baby!“

Richtig! Trotzdem gehen Profis so an einen Wein ran: Einen kleinen Schluck nehmen, etwas Luft durch den offenen Mund schlürfen und dann wieder ausspucken. Die Luft im Mund sorgt dafür, dass man besser Alkohol, Körper und Aromen herausschmeckt. Bei vielen Weinen lässt sich so schnell die wichtigste aller Fragen klären: Wird man noch ein zweites Glas von dem Wein wollen? Bei einem guten Wein will man das, daher spucken Profis konsequent den Wein aus, sonst haben sie schnell 3/8 im Turm.

In privaten Runden ist das natürlich alles entspannter – hier macht man sich beim Schlürfen schnell lächerlich, wenn man nicht von Weinfreaks umgeben ist. Trotzdem ist es nicht falsch, wenn man es macht. Und spucken tut in solchen Runden sowieso keiner mehr.

Ihr habt noch weitere Fragen? Schreibt an: fragdieweinfreunde@weinfreunde.de

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
4,00 Sterne | 1 Bewertung