Western Cape

Im Weinanbaugebiet Western Cape befinden sich die meisten Weinberge von ganz Südafrika. Es ist unterteilt in viele weitere Weinanbaubereiche, zu denen beispielsweise Breede River Valley, Cape South Coast, Coastal Region, Plettenberg Bay, Cederberg, Stellenbosch, Constantia, Franchhoek, Paarl oder Swartberg gehören. Jan van Riebeeck gilt als der Begründer des südafrikanischen Weinbaus, der am Western Cape 1659 seinen ersten Wein herstellte. Daraufhin gründete der Kap-Gouveneur Simon van der Stel 1685 das Constantia Estate in einem der berühmten False Bay zugewandten Tal. Schon sehr bald hatte der sogenannte Vin de Constance einen ansehnlichen Ruf.

Western Cape: Wine of Origin

Weltberühmt machte Constantia dann aber Hendrik Cloete, der den Weinbetrieb 1778 kaufte. Sein Wein aus Muscat de Frontignan, Pontac, Chenin Blanc sowie rotem und weißem Muskateller galt schnell als Lieblingswein der europäischen Kaiser und Königshäuser. 1971 wurde in Stellenbosch die erste offizielle Weinroute eröffnet. Unter der Bezeichnung „Wine of Origin“ wurde zudem das Weinanbaugebiet Western Cape 1993 als geographische Einheit ausgewiesen. Die Weine des Western Cape sind so vielfältig wie die südafrikanische Region selbst. Auf der einen Seite findet man robuste Rotweine im Stil der französischen Rhône-Weine, auf der anderen Seite aromatische Sauvignon Blancs. Diese stammen aus Weinbergen, die von kühlen atlantischen Brisen abgekühlt werden.

Wie hat dir der Artikel gefallen?
4,00 Sterne | 2 Bewertungen