Fitou: ältestes AOC-Gebiet in Languedoc-Roussillon

An der französischen Mittelmeerküste liegt Fitou im größten Weinanbaugebiet des Landes: Languedoc-Roussillon. Fitou ist bekannt für das ausschließliche Kultivieren von roten Rebsorten und besitzt bereits seit 1948 den Status AOC. Auf einer Rebfläche von rund 2.600 Hektar werden vorwiegend Carignan, Grenache, Syrah und Mourvèdre angebaut. Das Gesetz beschränkt jedoch den Anteil der Rebsorte Carignan in den Weinen. So soll der Anbau qualitativ hochwertigerer Rebsorten wie Syrah oder Grenache begünstigt werden. Das Weindorf Fitou liegt südlich von Narbonne in einem flachen V-förmigen Taleinschnitt am Rande einer malerischen Hügellandschaft, der Corbières. Das Tal öffnet sich zum Brackwassersee Ètang de Leucate.

Ausschließlich Rotweine aus Fitou

Zur Weinbauregion gehören neben dem Örtchen Fitou noch acht weitere Gemeinden, die zusammen fast 100.000 Hektoliter Rotwein jedes Jahr abfüllen. Dabei werden rund 85 Prozent unter den fünf großen Winzergenossenschaften vermarket und nur 15 Prozent verteilen sich auf 31 private Weingüter. In der Region Fitou werden ausschließlich Rotweine hergestellt, die mindestens neun Monate in Holz- oder Barriquefässern ausgebaut werden müssen. Da die Traubenernte wieder sehr streng selektiert wird, entstehen seit dem Jahr 2000 qualitativ hochwertige Weine. Die Region erholt sich seitdem von ihrem rapiden Qualitäts- und Nachfrageeinbruch der 1990er Jahre.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
0 Bewertungen